Herzlich Willkommen bei den
Henning & Noreen, Othilia, Felix, Johanna & Magdalena, Antonia, Dennis, Jean  Wir haben unseren Anker 3km südlich von Wittenberg im Ortsteil Pratau, in der landschaftlich sehr schönen Elbaue geworfen.       Ein kleiner Familienbetrieb der seit 2009 nach den Richtlinien des Europäischen Ökoverordnung seinen Acker biologisch bewirtschaftet. Im Ackerbau und auf den Weideflächen liegt es uns sehr am Herzen nachhaltig und ressourcenschonend zu arbeiten. Der Milchziegenherde ist extensiv fast ganzjährige Weidehaltung verordnet. Nur im Winter zur Lammzeit kommen die Damen in den Stall. Bewirtschaftet werden von uns 48 ha, auf denen wir Bio-Hafer, Bio-Weizen, Bio-Luzerne und andere Bio-Futterpflanzen anbauen. Unsere ökologische Wirtschaftsweise ist seit 2011 zertifiziert. Die Ziegen meckern lustig vor sich hin, die Hühner liefern ausreichend Eier, die Bienenvölker Honig, ein ZT (Traktor Fortschritt) ist kein unbekanntes Flugobjekt mehr und wir haben immer noch Humor... Also wenn Ihr neugierig auf mehr seit, kommt uns besuchen. 

Neuigkeiten findet Ihr bei Facebook.

Family © ackerpiraten 2019  | Site by N.Klose-Hänsch
IMPRESSUM
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….………………………………………………………………………………………..

ACKERPIRATEN

Alte Wittenberger Straße 2 D-06888 Luth.Wittenberg/OT Pratau tel/fax: 03491 458666 funk:    0178 5814968  (Henning) funk:    0163 2692001  (Noreen) mail: ackerpiraten@gmx.de Inh.: Henning Hänsch St.Nr.:115/299/19885 EG Öko: DE-ST-060-00942-AD EU Betr.Nr.: 158913750021E
Verantwortl. für journalistisch-redaktion. Inhalte gem. § 55 II RstV: ackerpiraten Bilder und Grafiken: ackerpiraten, magix
Betrieb
Wir bewirtschaften seit 2009 48 ha in der Elbaue bei Lutherstadt Wittenberg als Bio-Betrieb nach den EU- Richtlinien im Haupterwerb, 25 ha Ackerland, 23 ha Ackerfutter & Weidefläche. Hauptanbaukulturen sind Weizen, Hafer, Luzernegras. Zur Selbstversorgung halten wir Milchziegen, Hühner und Bienen. Und der große Gemüsegarten spendet leckeres Gemüse und Obst.
Ackern heißt, ein wenig Himmel mit der Erde vermählen. © Redensart aus den bayrischen Alpen, Altbayern und Tirol
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….……………………………………………………………………………………….. Zertifiziert
Unser Betrieb wird regelmäßig kontrolliert, den Anforderungen gem. den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau (Basisverordnung VO(EG) 834/2007; Durchführungsverordnung VO(EU) 889/2008 u.a.) entsprechend. Kriterien wie z.B. das Tierwohl oder das Verbot chemischer Pflanzenschutzmittel werden hierbei streng überwacht.

Kontrollstelle:

QAL Gesellschaft für Qualitätssicherung in der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft mbH Am Branden 6b 85256 Vierkirchen Codenummer : DE-ÖKO-060        EG-Nr.: DE-ST-060-00942-AD
Begonnen hat alles mit zwei geschenkten Milchziegen. Und ist man erst einmal Besitzer einer Ziege, kommt man schnell auf den Geschmack... Heute umfasst unsere Herde: 20 Muttertiere / 1 Bock  (Bunte Deutsche Edelziege). Sie sind fast das ganze Jahr auf unseren Weiden, nur im Winter wird im Stall abgelammt.
Nicht jeder kann Ziegen halten, man muss an ihr hängen, sich mit ihr verstehen.  ... Man muss sie mögen, sonst funktioniert es nicht. ... Emmanuel Denton 
Ziegen
Unsere Johannisbeeren sehnten sich nach Bestäubung und so fingen Othilia und Magdalena 2009 mit der Imkerei an. Es folgten zahlreiche Stiche - dicke Finger, Augen und Ohren. Die Schwärme wurden gefangen ohne Rücksicht auf Verluste. Und nun summt und tanzt es im ganzen Garten. Wir arbeiten mit Carnica Völkern.
Alle Menschen sind bestechlich, sagt die Wespe zur Biene…
Bienen
Paradiesgärtner pflanzen Heiterkeitsbäume, Freudensträucher, Lachobst & Tanzgemüse. © Alfred Selacher (*1945), Schweizer Lebenskünstler
Gemόsegarten
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….……………………………………………………………………………………….. ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….……………………………………………………………………………………….. Projekte
Ab 2020 sind wir Kooperationspartner der Sarah Wiener Stiftung. Die Sarah Wiener Stiftung mit Sitz in Berlin wurde 2007 von der Köchin Sarah Wiener gegründet. Zentrales Ziel der Stiftung ist es, Kinder und Jugendliche für eine ausgewogene und bewusste Ernährung zu begeistern. Dafür sucht sie den Schulterschluss mit Deutschlands Pädagogen. Das Besondere: Die Bildungsprogramme der Stiftung nehmen die Kinder und Jugendlichen mit auf den Bauernhof, in den Supermarkt und die Küche, wo sie Ernährungsbildung praktisch erleben. Mehr Informationen: www.sarah-wiener-stiftung.de Flyer Bauernhoffahrten
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….……………………………………………………………………………………….. Praktikum
Wollt Ihr wissen wie es sich auf einem Bauernhof lebt? Oder möchtet Ihr Euch mal ausprobieren in landwirtschaft- lichen Arbeiten? Dann kann man bei uns ein landwirtschaft- liches Praktikum machen. Unsere Praktikanten kamen aus der/dem: * Freie Waldorfschule Halle * Freie Waldorfschule Magdeburg * BBZ Elbe Wittenberg GmbH (BRAFO) * Förderschule für Lernbehinderte „Pestalozzi“ Wittenberg * Sekundarschule „A.Diesterweg“ Roitzsch * FAW gGmbH Wittenberg
Also lautet ein Beschluß: Daß der Mensch was lernen muß. Wilhelm Busch (1832 - 1908)
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….………………………………………………………………………………………..
Manchmal muß man nicht viel sagen, denn die Bilder sprechen für sich. Und was ist schon sonderliches daran, dass man lieber isst was man gepflanzt hat. Gemüsegarten für die Großfamilie … nur zu empfehlen - bringt Spaß und manche Abenteuerlichkeit. Im Übrigen schmeckt es auch hervorragend, so ein leckeres Radieschen..
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….……………………………………………………………………………………….. ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….……………………………………………………………………………………….. ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….…….………………………………………………………………………………………..
Wer sind die Ackerpiraten?!
Aktuell
Herzlich Willkommen bei den
Henning & Noreen, Othilia, Felix, Johanna & Magdalena, Antonia, Dennis, Jean  Wir haben unseren Anker 3km südlich von Wittenberg im Ortsteil Pratau, in der landschaftlich sehr schönen Elbaue geworfen.       Ein kleiner Familienbetrieb der seit 2009 nach den Richtlinien des Europäischen Ökoverordnung seinen Acker biologisch bewirtschaftet. Im Ackerbau und auf den Weideflächen liegt es uns sehr am Herzen nachhaltig und ressourcenschonend zu arbeiten. Der Milchziegenherde ist extensiv fast ganzjährige Weidehaltung verordnet. Nur im Winter zur Lammzeit kommen die Damen in den Stall. Bewirtschaftet werden von uns 48 ha, auf denen wir Bio-Hafer, Bio-Weizen, Bio-Luzerne und andere Bio-Futterpflanzen anbauen. Unsere ökologische Wirtschaftsweise ist seit 2011 zertifiziert. Die Ziegen meckern lustig vor sich hin, die Hühner liefern ausreichend Eier, die Bienenvölker Honig, ein ZT (Traktor Fortschritt) ist kein unbekanntes Flugobjekt mehr und wir haben immer noch Humor... Also wenn Ihr neugierig auf mehr seit, kommt uns besuchen. 

Neuigkeiten findet Ihr bei

Facebook.

© ackerpiraten 2019  | Site by N.Klose-Hänsch
IMPRESSUM

ACKERPIRATEN

Alte Wittenberger Straße 2 D-06888 Luth.Wittenberg/OT Pratau tel/fax: 03491 458666 funk:    0178 5814968  (Henning) funk:    0163 2692001  (Noreen) mail: ackerpiraten@gmx.de Inh.: Henning Hänsch St.Nr.:115/299/19885 EG Öko: DE-ST-060-00942-AD EU Betr.Nr.: 158913750021E
Verantwortl. für journalistisch-redaktion. Inhalte gem. § 55 II RstV: ackerpiraten Bilder und Grafiken: ackerpiraten, magix
Betrieb
Wir bewirtschaften seit 2009 48 ha in der Elbaue bei Lutherstadt Wittenberg als Bio-Betrieb nach den EU-Richtlinien im Haupterwerb, 25 ha Ackerland, 23 ha Ackerfutter & Weidefläche. Hauptanbaukulturen sind Weizen, Hafer, Luzernegras. Zur Selbstversorgung halten wir Milchziegen, Hühner und Bienen. Und der große Gemüsegarten spendet leckeres Gemüse und Obst.
Ackern heißt, ein wenig Himmel mit der Erde vermählen. © Redensart aus den bayrischen Alpen, Altbayern und Tirol 
Zertifiziert
Unser Betrieb wird regelmäßig kontrolliert, den Anforderungen gem. den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau (Basisverordnung VO(EG) 834/2007; Durchführungsverordnung VO(EU) 889/2008 u.a.) entsprechend. Kriterien wie z.B. das Tierwohl oder das Verbot chemischer Pflanzenschutzmittel werden hierbei streng überwacht.

Kontrollstelle:

QAL Gesellschaft für Qualitätssicherung in der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft mbH Am Branden 6b 85256 Vierkirchen Codenummer : DE-ÖKO-060        EG-Nr.: DE-ST- 060-00942-AD
Begonnen hat alles mit zwei geschenkten Milchziegen. Und ist man erst einmal Besitzer einer Ziege, kommt man schnell auf den Geschmack... Heute umfasst unsere Herde: 20 Muttertiere / 1 Bock  (Bunte Deutsche Edelziege). Sie sind fast das ganze Jahr auf unseren Weiden, nur im Winter wird im Stall abgelammt.
Nicht jeder kann Ziegen halten, man muss an ihr hängen, sich mit ihr verstehen.  ... Man muss sie mögen, sonst funktioniert es nicht. ... Emmanuel Denton  
Ziegen
Unsere Johannisbeeren sehnten sich nach Bestäubung und so fingen Othilia und Magdalena 2009 mit der Imkerei an. Es folgten zahlreiche Stiche - dicke Finger, Augen und Ohren. Die Schwärme wurden gefangen ohne Rücksicht auf Verluste. Und nun summt und tanzt es im ganzen Garten. Wir arbeiten mit Carnica Völkern.
Alle Menschen sind bestechlich, sagt die Wespe zur Biene…
Paradiesgärtner pflanzen Heiterkeitsbäume, Freudensträucher, Lachobst & Tanzgemüse. © Alfred Selacher (*1945), Schweizer Lebenskünstler
Gemόsegarten ………………………………………………………………………………………………………… Projekte
Ab 2020 sind wir Kooperationspartner der Sarah Wiener Stiftung. Die Sarah Wiener Stiftung mit Sitz in Berlin wurde 2007 von der Köchin Sarah Wiener gegründet. Zentrales Ziel der Stiftung ist es, Kinder und Jugendliche für eine ausgewogene und bewusste Ernährung zu begeistern. Dafür sucht sie den Schulterschluss mit Deutschlands Pädagogen. Das Besondere: Die Bildungsprogramme der Stiftung nehmen die Kinder und Jugendlichen mit auf den Bauernhof, in den Supermarkt und die Küche, wo sie Ernährungsbildung praktisch erleben. Mehr Informationen: www.sarah-wiener-stiftung.de Flyer Bauernhoffahrten
Praktikum
Wollt Ihr wissen wie es sich auf einem Bauernhof lebt? Oder möchtet Ihr Euch mal ausprobieren in landwirtschaft-lichen Arbeiten? Dann kann man bei uns ein landwirtschaft-liches Praktikum machen. Unsere Praktikanten kamen aus der/dem: * Freie Waldorfschule Halle * Freie Waldorfschule Magdeburg * BBZ Elbe Wittenberg GmbH (BRAFO) * Förderschule für Lernbehinderte „Pestalozzi“ Wittenberg * Sekundarschule „A.Diesterweg“ Roitzsch * FAW gGmbH Wittenberg
Also lautet ein Beschluß: Daß der Mensch was lernen muß.  Wilhelm Busch (1832 - 1908)
Manchmal muß man nicht viel sagen, denn die Bilder sprechen für sich. Und was ist schon sonderliches daran, dass man lieber isst was man gepflanzt hat. Gemüsegarten für die Großfamilie … nur zu empfehlen - bringt Spaß und manche Abenteuerlichkeit. Im Übrigen schmeckt es auch hervorragend, so ein leckeres Radieschen..
Family ………………………………………………………………………………………………………… ………………………………………………………………………………………………………… ………………………………………………………………………………………………………… ………………………………………………………………………………………………………… ………………………………………………………………………………………………………… ………………………………………………………………………………………………………… ………………………………………………………………………………………………………… …………………………………………………………………………………………………………
Wer sind die Ackerpiraten?!
Aktuell
Bienen
ackerpiraten.com